Warenkorb anzeigen | Zur Kasse gehen | Mein Konto | 

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Abbott/Rogers/Sloboda: Jenseits des Terrors

Sie sind hier:  >>> Autor/innen  >>> A 

Was unsere Welt wirklich bedroht

Aus dem Englischen übersetzt von Ulrike Vestring

»Dieser prägnante Text ist radikal im eigentlichen Sinne. Er ist tiefgreifender als die bisherige westliche Debatte über Sicherheit. Sie zeigt, dass die wirkliche Bedrohung für den weltweiten Frieden darin liegt, dass wir bisher die bestehenden Zusammenhänge nicht erkennen.« Erzbischof Desmond Tutu Ist der beschworene Internationale Terrorismus wirklich die größte Bedrohung für die Weltsicherheit? Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 behaupten das viele westliche Regierungen. Die Antwort darauf ist eine gefährliche Sicherheitspolitik, mit der versucht wird, die Kontrolle und den Status quo durch die Bereitstellung und den Einsatz unermesslicher militärischer Kräfte aufrechtzuerhalten. Dieser wichtige Gegentext zeigt in prägnanten Thesen und aufs Wesentliche konzentriert, weshalb dieses Vorgehen falsch ist und wie diese Denkweise uns von anderen, größeren Bedrohungen ablenkt: - dem Klimawandel - dem Kampf um Ressourcen - der Marginalisierung der Weltbevölkerung - der weltweiten Militarisierung Wenn nicht in den nächsten Jahren weltweit koordinierte Maßnahmen ergriffen werden, wird es unausweichlich sein, dass dieser Planet ein höchst unsicherer Ort werden wird.
Jenseits des Terrors bietet einen kurz gefassten und prägnant zugespitzten alternativen Ausweg für engagierte und betroffene Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft.

Broschur, 96 Seiten

 

 

10,00 EUR

 

zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St