Warenkorb anzeigen | Zur Kasse gehen | Mein Konto | 

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Doe, Jane: Die andere Farm der Tiere

Sie sind hier:  >>> Literatur und Lyrik 

Nach dem Tode ihrer Besitzerin versuchen Farmtiere aus Hunger und Verzweiflung das Unmögliche: Sie versorgen sich selbst und beginnen die Farm auf Konsensbasis weiterzuführen. Mittlerweile lernt ein von Orwells ‚Farm der Tiere’ verjagtes Schwein eine Gruppe von Tieren kennen, die gegen die Zerstörung des Waldes durch eine Kapitalgesellschaft kämpfen. In deren Lager und auf der ‚Anderen Farm der Tiere’ erfährt es von mutigen Katzen in Kat-z-alonien und Bären in Bärcelona, sowie vom Kampf der Wollies (Wobblies) für bessere Lebensbedingungen. Es trifft auf Freiheitskämpfer (Lamas) aus Südamerika, die entflohenen Laborratten der Band ‚Freie Radikale’ und eine ‚Heilige Kuh’, die die Notwendigkeit der ‚Großen Stampede’ predigt, falsche Verdächtigungen, echte Spione und von der Regierung geplante Übergriffe lassen den Ausgang der Geschichte ungewiss erscheinen. Pressestimme: ‚Die andere Farm der Tiere’ ist eine spannende Fabel in der Tradition von Orwells ‚Farm der Tiere’, die die Niederträchtigkeit von Kapitalismus und Kommunismus beschreibt. ‚Die andere Farm der Tiere’ zeigt eine positive Alternative auf. Die Hinzufügung wilder Tiere in Form von Waldschützern ist humorvoll und inspirierend zugleich ...
Äußerst empfehlenswert.
– Judi Bari, Autorin von Timer Wars.

Paperback, 216 Seiten

 

 

16,00 EUR

 

zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St