Warenkorb anzeigen | Zur Kasse gehen | Mein Konto | 

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 EUR

Sparre: Das Herz eines Caesar im Busen einer Frau

Artemisia Gentileschi (1593 - 1654?), Malerin

Sie zerbrach die malerischen Erzähltraditionen, mit denen biblische und antike Heldinnen wie Jael, Judith, Susanna, Kleopatra oder Lucretia dargestellt wurden. In ih-ren Gemälden betont sie die Sicht des Geschehens konsequent aus weiblicher Perspektive: ein Werk, das ausdrucksstark die weiblichen Figuren in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Betrachters stellt. Ihre Bilder zeigen die weibliche Lebens- und Erfahrungswelt in einer patriarchalischen Gesellschaft – und – wahrscheinlich in dieser Radikalität, Grausamkeit und Kompromisslosigkeit wohl zum ersten Mal in der Kunstgeschichte – die Realität von sexueller Gewalt und Belästigung, - Themen, die von männlichen Kollegen gern pornographisch ausgebeutet und als „Verführung“, „Liebe“ oder „sexuelle Eroberung“ umgedeutet werden. Das Werk der italienischen Malerin Artemisia Gentileschi stellt darum – vor über 350 Jahren entstanden – auch für heutige Betrachter immer noch eine Herausforderung dar.

 

 

16,00 EUR

 

zzgl. Versand

 
 
Anzahl:   St